Aktuelles von Schloemer

Aktuelles

Schloemer-Azubis auf GPS-Entdeckungstour

azubiausflug_2019_start.jpg

Der Treffpunkt an diesem sonnigen Freitag war die „Haard“. Als grüne Lunge des Reviers hat das Waldgebiet am Rande des Ruhrgebiets einiges zu bieten. Wer wandern, Rad fahren oder einfach nur entspannen will, kommt in dem 5.500 ha großen Gebiet voll auf seine Kosten. Entspannung stand für unsere Azubis allerdings erst einmal nicht auf dem Programm. Die Gruppe machte sich auf, einen Teil des Waldgebietes per Geocaching zu erkunden.

Bevor die turbulente Geocaching-Schatzsuche starten konnte, wurden die 20 Auszubildenden noch in die GPS-Thematik und Spielregeln eingewiesen. Fünf Stationen galt es zu erreichen. An jeder Station musste eine Knobelfrage gelöst werden, um die Koordinaten der nächsten Station zu erhalten. An vier Stationen mussten zusätzlich Wettkämpfe gemeistert werden, mit denen sich die Azubis Punkte für die Teamwertung erspielen konnten. Bevor der Startschuss fiel, wurden die Azubis in zwei Teams unterteilt und erhielten pro Gruppe ein GPS-Gerät. Dann ging es los. Die Teams bekamen unterschiedliche Aufgaben und schlugen verschiedene Wege ein. Erst an der letzten Station sollten sich dann alle wiedertreffen.

azubiausflug_2019_01.jpg

Nachdem die erste Aufgabe gelöst war, machten die Azubis sich auf den Weg zum nächsten Treffpunkt mit der ersten Wettkampfstation. Der Weg führte die Gruppen mitten durch das Waldgebiet. Zum Teil über Stock und Stein. An insgesamt vier Stationen mussten die Azubis ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Es wurde Boccia gespielt und Hufeisen geworfen. An einer Station mussten an einem Nagelbalken Nägel mit so wenig Hammerschlägen wie möglich versenkt werden. Und an einer anderen Station mussten Pingpongbälle von Flaschenhälsen geschossen werden. Zur Belohnung gab es dann Punkte für die Teamwertung. 

azubiausflug_2019_02.jpg

Am Ende trafen sich beide Teams an der letzten Station wieder. Dort wurde dann die Teamwertung bekannt gegeben, auch wenn diese eigentlich zweitrangig war. Mit 13:11 ohnehin ein knappes Ergebnis. „Das haben unsere Auszubildenden hervorragend gemacht“, sagt Frau Klaudia Kulla. Die Personalleiterin hatte eines der Teams begleitet. „Wir haben heute ein paar Kilometer bewältigt und uns ein ordentliches Abendessen verdient“, bestätigt sie am Ende. Das Essen folgte dann auch direkt im Anschluss. Herr Gerd Cöster erwartete die Teams bereits im Restaurant Lakeside Inn. Dort wurde dann bei einem gemütlichen Essen über den erlebnisreichen Tag geplaudert.